info@heseper-sv.de

Sechs Sportler des Heseper SV beim Indoor – Cycling – Marathon in Ahlen

Indoor – Cycler schwitzen beim Ahlener Marathon
Foto: Jürgen Holvlüwer
Die Teilnehmer von links nach rechts:Bärbel, Heike, Alexander, Annika, Andrea, Jürgen

Am vergangenen Wochenende fand der 4. Indoor – Cycling – Marathon in Ahlen statt. Unter den 80 Teilnehmern befanden sich sechs Sportler aus der Indoor – Cycling Gruppe des Heseper SV.
„In den vergangenen Wochen haben wir uns auf dieses Event mit verlängerten Trainingseinheiten vorbereitet“, so Jürgen Holtvlüwer, Indoor – Cycling – Trainer beim Heseper SV. Im vereinseigenen Trainingsraum haben die Indoor – Cycler mehrmals in der Woche die Gelegenheit ihren Sport auszuüben.
In der Ahlener Sporthalle sind in acht Reihen achtzig Sporträder aufgebaut. In der zweiten Reihe nehmen die Radler des Heseper SV Platz und treten zu der lauten Musik kräftig in die Pedale. Genau wie beim Training wird zu der Musik im Takt gefahren, mal im Stehen, dann wieder im Sitzen.
Der Indoor – Cycling – Sport lebt von der eigenen Motivation. Jeder stellt seinen Kraftwiderstand beim Rad nach seinen Anforderungen, seinen Möglichkeiten ein. Hier gilt ein Sprichwort: „Nichts muss, alles kann.“
Nach kurzer Zeit fließen in der Ahlener Sporthalle die ersten Schweißtropfen. Es wird kräftig aus der Flasche Wasser zu sich genommen und bei den kleinen Pausenzeiten werden die Getränkevorräte wieder aufgefüllt. Vor den achtzig Teilnehmern befindet sich ein Podest auf dem zwei Trainerfahrräder stehen. Die Trainer suchen die jeweilige Musik und die dazu gehörigen Übungen aus. In den vier Stunden werden vier Trainer die Teilnehmer anheizen.
Wie seid ihr zu der Teilnahme gekommen? „Nachdem ich bereits 2016 an dieser Veranstaltung teilgenommen habe, konnte ich in diesem Jahr fünf weitere Sportler dazu motivieren. Es ist ein besonderes Erlebnis in dieser großen Gruppen zu fahren. Es macht einfach total viel Spaß und nach vier Stunden waren wir alle froh und stolz diese sportliche Herausforderung gemeistert zu haben. Und vielleicht nehmen wir im kommenden Jahr wieder am Marathon teil, dann vielleicht mit noch mehr „Hesepern Indoor – Cyclern“, so Jürgen Holtvlüwer.

Leave A Comment

*